Foto: Blink 182, © Motor Music

Blink 182

Drei Skaterboys mit Hang zu skurilen Tättowierungen rocken, haben Spaß dabei und sind damit noch immens erfolgreich. Angefangen hat alles in der Südkalifornischen Provinz anno 1993. Proben, spielen, feiern - raus kommt eine EP, die erst mal - extrem retro-style - nur als Tape kursiert. Die Dreifaltigkeit des Erfolges zahlt sich aus - drei Alben, einem Rechtsstreit (in Irland gibt es bereits eine Band namens Blink) und diverse Touren später (unter anderem mit Pennywise und NOFX) wird MCA auf Blink 182 aufmerksam und nimmt sie unter Vertrag.

Und die Zeit ist tatsächlich reif: das Album "Enema of the state" den Überraschungserfolg des Jahres 1999. Ihr letztes Album "Take off your pants and jacket" (2001) steigt nonchalant von 0 auf Platz Eins der deutschen Albumcharts, weltweit regnet es Gold- und Platin-Trophäen. Umjubelte Konzerte, spaßige Videos und diverse Awards - und dann erst mal Auszeit.

Nach drei Jahren hat die kommerziell erfolgreichste Punkrock-Band nun ihr neues Album für den Winter 2003 angekündigt.